Kunststoffrecycling von thermoplastischem Produktionsausschuss

Wir bereiten Kunststoffabfälle zu hochwertigem Recyclat – Mahlgut oder Agglomerat – auf

Seit 1998 recyceln wir thermoplastischen Produktionsausschuss auf unseren Recyclinganlagen und stellen mittlerweile viele tausend Tonnen hochwertiges Mahlgut bzw. Agglomerat her. Wir sind in der Lage, fast jegliche Art von sauberen und sortenreinen thermoplastischen Kunststoffabfällen zu recyclen und haben uns über die Jahre ein vielfältiges Prozesswissen erarbeitet.

So können wir von Vollstäben, Rohren und Klumpen über Platten und Folien bis hin zu Pulvern und Spänen jegliche Abfälle fast aller Polymere verarbeiten. Unser Standort in Bad Sobernheim bietet mit 30.000 qm und 3 Hallen ausreichend Platz für eine gute Lagerung und professionelle Verarbeitung.

Gerne recyceln wir Ihre Abfälle für Sie auch im Lohn, sodass diese umgehend in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden.

  • Aufbereitung von Kunststoffabfällen /

    auf 30.000 Quadratmetern in 3 großen Hallen

    AUFBEREITUNG VON KUNSTSTOFFABFÄLLEN / auf 30.000 Quadratmetern in 3 großen Hallen
  • Motivierte Mitarbeiter /

    verarbeiten täglich verschiedenste Abfallfraktionen

    MOTIVIERTE MITARBEITER / verarbeiten täglich verschiedenste Abfallfraktionen
  • Hohe technische Ansprüche /

    für optimale Recyclat-Qualität

    HOHE TECHNISCHE ANSPRÜCHE / für optimale Recyclat-Qualität
  • Hohe Liefertreue /

    für langfristige Partnerschaften

    HOHE LIEFERTREUE / für langfristige Partnerschaften

Umweltgerechten Wiederverwertung von Kunststoffen

Unser Recyclingbetrieb nutzt umweltgerechte und ressourcenschonende Recyclingverfahren

Ab 1998 haben wir uns vollständig der umweltgerechten Wiederverwertung von Kunststoffen verschrieben. Seither versuchen wir kontinuierlich, verschiedenste Kunststoffabfälle einer werkstofflichen Verwertung zuzuführen und erweitern ständig unser Prozess- und Anlagenwissen. Qualifizierte Mitarbeiter führen den Recyclingprozess durch, stets im Wissen um gesetzliche Bestimmungen und optimale Verwertungsverfahren.

Als familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen liegt uns viel an einem schonenden Umgang mit unseren Ressourcen insbesondere, da die Recyclingquoten im Bereich der Kunststoffabfälle in Deutschland im Vergleich zu anderen Abfallfraktionen noch nicht das gewünschte Ziel erreicht haben. Gerade angesichts gesellschaftlicher Debatten, um die Endlichkeit der natürlichen Ressourcen und den schonenden Umgang mit unserer Umwelt sehen wir uns in der Verantwortung, innovative Recyclingmethoden gemeinsam mit unseren Partnern aus der Industrie zu entwickeln.

Zeitleiste Sobernheimer Rohstoff-Kontor

Meilensteine von 1997 bis heute

  • 1997

    Gründung

    Gründung der Gesellschaft auf dem ehemaligen Militärflughafen Pferdsfeld.

  • 1998

    Beginn

    Beginn der Recyclingtätigkeit mit einer Schneidmühle.

    1998

  • 2002

    Betriebsgrundstück

    Erwerb des Betriebsgrundstückes von 22.000 qm.

  • 2006

    Erweiterung Maschinenpark

    Anschaffung des ersten Einwellenschredders.

    2006

  • 2010

    Diversifikation

    Einstieg in die Agglomeration.

  • 2017

    Expansion

    Vergrößerung des Betriebsgeländes auf knapp 30.000 qm.

    2017

  • 2018

    Kapazitätserweiterung

    Anschaffung des zweiten Einwellenschredders.

  • 2018

    Fortführung

    Einstieg von Moritz Krönig in den Familienbetrieb zur langfristigen Fortführung des Unternehmens.

    2018

Zertifikate und Qualifikationen

Wir handeln stets im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen und unter Berücksichtigung neuester Erkenntnisse der Branchenverbände

Zertifikat Vinyl

Mitgliedschaft bei Recovinyl Plus zur Erfassung der PVC Mengen, die einer stofflichen Wiederverwertung zugeführt werden.

Zertifikat Agpu

Premium-Mitgliedschaft in der AGPU (Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt).

Zertifikat HKI

Mitglied im Verband der Holz- und Kunststoffverarbeitenden Industrie e.V.

Zertifikat Reach

Für unsere Produkte werden Sicherheitsdatenblätter erstellt, deren Aktualität durch eine langjährige Kooperation mit einem externen REACH- Beauftragten gewährleistet ist. (Reach Konformität).

Unsere Anlagen sind genehmigt nach dem Bundesemissionsschutzgesetzt und verfügen über einen weitreichenden Positivkatalog von Abfällen, die wir annehmen dürfen.

This post is also available in: Englisch